Verabschiedung der Viertklässler

„Abschied nehmen“ hieß es nun für unsere Schülerinnen und Schüler aus dem vierten Jahrgang. Wie bereits im vergangenen Jahr fand die feierliche Übergabe der Zeugnisse im Beisein der Eltern auf dem Sportplatz statt. Mit dabei war auch Gemeindereferent Ulrich Martinschledde von der katholischen St. Josef Gemeinde. Er führte durch eine Andacht und sprach den anwesenden Kindern und Erwachsenen Gottes Segen aus. Anschließend überreichte Schulleiterin Bettina Wolff jedem Kind einzeln das Abschlusszeugnis und erinnerte an lustige Momente aus den zurückliegenden vier Schuljahren. Mit klopfenden Herzen bestiegen die Viertklässler ein Podest und lauschten – meist mit einem Lächeln im Gesicht – den Worten ihrer Schulleiterin. Auch ein paar Tränen sollten an diesem Vormittag vergossen werden, schließlich verließen die Kinder nun ihre vertraute Umgebung und vor allem ihre lieb gewonnenen Klassenlehrerinnen. Einen Wegweiser für die weiterführenden Schulen hatte wiederum Ulrich Martinschledde im Gepäck. Ebenso wie einen Karabinerhaken, den er jedem Kind als Symbol für die Verankerung, bzw. das Vertrauen in den Glauben übergab.